GT FOOTBALL PRO

Ausbildungsmanagement
Im Leistungsfußball

Hannover 96

 

HANNOVER 96

VfL BOCHUM 1848

TRAIWI Energie Cottbus

 

 FC ENERGIE COTTBUS

LSB NRW TRAIWI

 

LSB NRW

traiwi-transferpreis

Transferpreis 2010

Nachrichten & Aktuelles

RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM

Lehr- und Forschungsbereich Trainingswissenschaft
Prof. Dr. Alexander Ferrauti

rubitec

Gesellschaft für Innovation und
Technologie der Ruhr-Universität Bochum

Faustregel.info

27. November 2017

Sportwissenschaft und Ernährung
Es ist doch naheliegend, dass wir als sportwissenschaftliche Transferagentur uns im Rahmen unserer Tätigkeitsfelder auch dem Thema der "richtigen Ernährung" zugewendet haben, da wir täglich im Breiten- wie im Freizeitsport damit konfrontiert und um Rat gebeten werden.

Unsere Sportwissenschaftler haben über Jahre hinweg den aktuellen Erkenntnisstand der Wissenschaft, von bekannten Ernährungsprogrammen wie von alternativen wie radikalen Ernährungssystemen recherchiert, analysiert und wo möglich auch getestet. Die Ergebnisse dieser Literaturrecherchen wie der Feldversuche waren gleichermaßen ernüchternd wie alarmierend.

Wissensstand und Erfahrungen
Nahrungsmittelzusammensetzung und -kombination ist entscheidend.
Klar ist, dass die Wissenschaft bis heute viele Prozesse des Körpers und damit verbunden des Ernährungssystems weitgehend noch nicht verstanden hat und das alle getesteten Ernährungsprogramme langfristig unseren Anforderungen nicht gerecht wurden. Insbesondere die Annahmen der anteiligen Zusammensetzungen der Nahrungsmittel (wie viele Kohlenhydrate, wie viel Eiweiß, wie viel Obst & Früchte, etc.) und die davon abhängige Kalorienzufuhr pro Tag haben sich mit unseren Erfahrungswerten nicht gedeckt und sich als nicht optimal herausgestellt.
Oftmals steht der energetische Nährwert und die sogenannte Energiebilanz im Fokus und weniger die Qualität wie die Kombination der Nährstoffe. "Faustregel" stellt aber eben die beiden zuletzt genannten Punkte in den Fokus, basieren auf dem Erkenntnisgewinn, dass eine möglichst natürliche Nahrungsmittelaufnahme und damit insbesondere eine höhere anteilige pflanzliche Ernährung bestmögliche Resultate erzielen.
Damit ist "Faustregel" sowohl für „Allesesser“ wie „Vegetarier“ geeignet.

Faustregel.net ist keine Diät!
Weiter zeigt sich deutlich, dass für eine effektive Veränderung des Ernährungsverhaltens ein mittelfristiger Erfahrungsprozess von mindestens 60 Tagen notwendig ist, welcher nicht durch irgendeine Diät (oftmals kurzfristige und einseitige Essverhaltensänderungen) erreicht werden kann.
Alle unsere Testversuche zeigten spätestens nach diesen Zeitraum eine bewusste und unterbewusste Veränderung des Ernährungsverhaltens und damit einhergehend eine deutliche Gewichtsreduktion wie Steigerung des körperlichen Wohlbefindens.

Die Verantwortung liegt bei Dir!
Somit muss Dir von Beginn an klar sein, dass nur „Du“ dafür verantwortlich bist, dass „Du“ effektiv und langfristig Dein Gewicht reduzieren und halten kannst. "Faustregel" stellt Dir dafür eine Regelsammlung zur Verfügung, welche Dir "keine Wunder in 4 Wochen", sondern echte Erfolge garantieren.

Jetzt starten: www.faustregel.info

Zurück zur vorherigen Seite